· 

Windspiel Premium Dry Gin


Heute eine weitere Station meiner Gin-Genuss-Reise. Diesmal geht es in die Vulkaneifel. Die Windspielmanufaktur produziert dort aus Kartoffeln eigener Herstellung in Zusammenspiel mit ausgewählten Botanicals aromatischen Gin. Dazu gibt es auch das passende Tonic Water aus der Manufaktur. Heute probieren wir den Premium Dry Gin mit dem dazu gehörenden Dry Tonic Water.

Die Abstimmung dieser zwei Zutaten macht den Geschmack nochmals besonders. Die Wacholdernote kommt sehr zur Geltung und im Abgang wird es minimal fruchtig. Wir haben den Gin-Tonic mit Gurke auf Eis genossen. Wer es etwas fruchtiger mag kann mit Apfel oder den passenden Botanicals wie z.B. von Ehrenwort Genussmomente nachsteuern. Optisch ist die Flasche mit ihren edlen Verzierungen ein Eye-Catcher.

Der Premium-DryGin ist sehr zu empfehlen und hat uns sehr gemundet. Wir freuen uns schon auf den Sloe Gin



Kommentar schreiben

Kommentare: 0